Geschichte

Alles begann im Jahre 1913, der Weisenauer Ruderverein 1913 e. V. wurde gegründet.

Am 05.10.1913 erfolgte die Aufnahme in den Süddeutschen Ruderverband. Dieser Verband führte in der Folge alljährlich 3 Regatten durch und zwar in Offenbach, Mainz und Frankfurt/Mainz.
Der Verein konnte bereits am 05. Juli 1914 mit einem Vierer bei der 26. Verbandsregatta an den Start gehen. Auch das Vereinsleben kam in Schwung. Neben monatlichen Versammlungen, einer Weihnachtsfeier im Jahre 1913, gab es bereits in Jahre 1914 eine karnevalistische Sitzung in der “Rhein-Aussicht”.

Der Erste Weltkrieg hat jedoch den noch recht jungen Verein in seinem Elan stark gebremst.
Erst im Jahre 1923 konnte der WRV seine Aktivitäten wieder entfalten und mit viel Freude und Idealismus das Vereinsleben gestalten. Neben Theateraufführungen, Maskenbällen und einem jährlichen Stiftungsfest kam natürlich auch der Ruderbetrieb wieder in Schwung.
Bei der 49. Verbandregatta des Süddeutschen Ruderverbandes am 31.05/01.06.1925 in Flörsheim belegte unser Anfänger-Vierer den 3. Platz.

Der erste Sieg für den WRV im Jahre 1930 gab dem immer noch jungen Verein weiteren Aufschwung.

Es folgte dann der Bau des ersten Bootshauses im Jahre 1930/31. Erfreuliche Siege der jungen Ruderer in den nächsten Jahren konnten verzeichnet werden. Leider wurden im zweiten Weltkrieg alle Unterlagen über die erzielten Regatta-Siege vernichtet, so dass nur mühselig aus Zeitungsberichten etc. die Gesamtzahl der erreichten Siege zusammengestellt werden konnte. So wurden bis zum Kriegsjahr 1944 nur 48 Siege erfasst. Im Jahre 1949 erst ließen die äußeren Umstände ein Vereinsleben wieder zu. Nach einer kurzen Aufbauphase kam auch der Ruderbetrieb erneut in Gang. Zahlreiche Siege konnten in den folgenden Jahren an die Fahne des WRV geheftet werden.

Bau des ersten Bootshauses 1931
Neue Bootshalle um 1960, noch ohne Bootshaus

Als am 19.01.1960 unser Bootshaus dem Bau der Weisenauer Brücke weichen musste, gab es bis zum Jahre 1963 einen stark gebremsten Ruderbetrieb.

Unsere 50-Jahr-Feier vom 14. bis 16.09.1963 verlief sehr gut. Zu diesem Zeitpunkt war die Bootshalle bereits fertig gestellt. Mit dem Bau der Clubräume wurde am 15.10.1963 begonnen. Die 1. Generalversammlung im neuen Bootshaus fand am 19.01.1964 statt. Voller Stolz nahmen die 54 anwesende Mitglieder Besitz von den neuen Räumen.

Am 22.04.1966 hat der Weisenauer Paddel-Club 1923 e. V. in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung einstimmig beschlossen in eine Verschmelzung mit dem WRV einzugehen. Nach langen Vorbereitungen kam es im Mai 1968 zu der ersten Ausgabe unserer Vereinzeitung “WRV-Echo”, die sich mittlerweile in der Ausstattung sehr verbessert hat und alle Mitglieder über das laufende Vereinsgeschehen informiert.

Bis zum Jahre 1987 wuchs die Zahl der gesamten Siege auf 559 an. Den größten Anteil an den Siegen konnten selbstverständlich unsere Jugendruderer verzeichnen. Es war schon immer ein besonderes Anliegen des WRV, den Nachwuchs zu fördern. So lernten auch in der Folgezeit (und lernen bis heute) viele Jugendliche im Weisenauer Ruderverein den Rudersport und die Kameradschaft unter Ruderern/innen. Einige von ihnen erzielten später noch beachtliche Erfolge, nicht zuletzt 2006 in Eton eine Vize-Weltmeisterschaft im Achter.

75j�hriges Jubil�um 1988

Als zweites Standbein des Vereins erfolgte parallel der Aufbau einer breitensportlichen Abteilung, die das ganze Jahr über und bei (fast) jedem Wetter Ausfahrten und Wanderfahrten mit breiteren Ruderbooten macht, und auch schonmal zum Paddel greift.

Logo des Weisenauer Rudervereins

© Weisenauer Ruderverein 1913 e.V.